Kochkurs Molekular

WEITERBILDUNG, wird nach wie vor beim Verein der Köche der Hauptstadt groß geschrieben

Foto 3Jedes Jahres werden interessante Themen durch praktische Übungen im Rahmen von Workshops umgesetzt.

Fachleute aus dem eigenen oder auch anderen Vereinen, demonstrieren und üben mit Azubis, Facharbeitern und Meistern Fertigkeiten und Techniken, die nicht alltäglich im Kochberuf sind, oder erst gar nicht auf dem Lehrplan stehen. So wurden bisher Japanische Küche und Sushi in vielfältiger Art, Gemüse- und Obstschnitzen Konditorwaren und Tischräucherei vermittelt und praktiziert.

Im Oktober dieses Jahres bereiteten Mitglieder des Vereins der Köche Neuruppin unter Leitung von Andreas Rohde, seinem Küchenchef Nico Voigtländer und Servicekraft Jennifer Neumann mit 25 Teilnehmern aus dem Hauptstadtverein, der Jugendgruppe und Mitgliedern der Kochkurs MolekularCulinaria Begabtenförderung in der Akademie Berlin-Schmöckwitz Elemente der Molekularküche zu. Das Erstaunen bei den Anwesenden war groß, als sie sahen und kosteten, was man so alles in diesem Teil der Kochkunst zubereiten kann. So sorgten Gerichte, wie zum Beispiel Parmesan-Öl-Grieß auf Salat, Tatar de Tomate, Guaven-Kaviar oder Brühe mit Petersilienspaghetti, vom Gast am Tisch selbst hergestellt und verkostet. für den entsprechenden Wow-Effekt. „Da steckt eine Menge Know-how drin, beim Spiel mit Stickstoff, Algenpulver und Co.“ so ein Teilnehmer. Die Erläuterungen, für die technologische und die ökonomische Umsetzung im Gastronomiegeschäft durch Rohde war außerordentlich lehrreich.Foto 5

Unter den begeisterten Akteuren waren auch 8 angehende Küchenmeister, die an der Akademie Berlin-Schmöckwitz unter Leitung von Vizepräsident VKD Detlef Richter ausgebildet werden.

Diese Form der fachlichen Qualifizierung wird auch im 25. Jahr des Bestehens Bestandteil der Vereinsarbeit sein.

lb

Kommentar verfassen

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers:

%d Bloggern gefällt das: