Grillen 2.0 16

Die Kulisse

Der Lachs

Des Deutschen liebstes Sommerhobby, wurde um die Standards von Nackensteak und Bratwurst kreativ erweitert. Aus der Feder des Vorsitzenden Daniel Schade stammten die Vorschläge zum Thema Drei Gang Menü vom Grill. Rainer Wendl,  stellv. Vorsitzender und Jugendwart Sven Lassan setzten diese gekonnt und routiniert gemeinsam um.

Wassermelone mit Schafskäse und Salbei

Die Mitglieder anfangs mit leichter Skepsis waren nachher Feuer und Flamme (natürlich nur vom Essen). So gab es zum Beispiel Zedernholz gerauchten Lachs,  mit Tomaten gefüllte Calamari, Pulled Pork, Schwarzwälder Kirschtorte und vieles mehr vom Grill. Eine rundum gelungene Veranstaltung der Unterstützung des Restaurant Luv & Lee Köpenick, der Firmen Weihe und Barlu. ds

Vereinstreff wieder mal anders

Spargel BusAuch dieses Jahr ging es wieder raus auf´s Feld. Natürlich war es ein Spargelfeld. Diesmal fuhr der Verein der Köche Spargel Buffetder Hauptstadt zum Spargelhof Kremmen mit freundlicher Unterstützung der Firma Weihe. Nach der Ortsbesichtigung ging es zum Qualitätscheck. Beim großen Spargelbuffet ist keiner hungrig in den Bus zur Heimreise gestiegen. Fazit- es geht nichts über Brandenburger Spargel. Weihe sei Dank. ds

Prüfungsvorbereitung mit Nervenkitzel

So kann man den Creative Cup 2016 FUTURE FOR US auch beschreiben. Es ist die beste Prüfungsvorbereitung und außerdem ein spannender Wettbewerb für Auszubildende im 2. Und 3. Lehrjahr aus Küche und Service. Unter fachkundiger Aufsicht kreierten die Nachwuchstalente ein 4 Gänge Menü, welches am Gast durch den Service zu einem 6 Gänge Menü erweitert wurde. Mit einem Warenkorb aus frischen Produkten ergänzt durch Convenienceprodukte sind der Kreativität in der Küche keine Grenzen gesetzt. Davon durften sich die 80 geladenen Gäste in der IHK zu Berlin überzeugen.

Auch Senator für Gesundheit und Soziales Mario Czaja ließ es sich nicht nehmen und überzeugte wiedermal als Juror mit herausragenden sensorischen Fertigkeiten. Den Gästen wurden die erlesenen Kreationen in atemberaubendem Ambiente durch einen erstklassigen Service kredenzt. Aus dem perfekten Zusammenspiel zwischen Küche und Service entstand ein einmaliger und unvergesslicher Abend mit vielen beeindruckenden Impressionen – sowohl für Gäste als auch Teilnehmer.

„Der Verein der Köche der Hauptstadt e.V., der VSR Sektion Berlin, die IHK und die AOK organisierten den 15. Wettbewerb gemeinsam mit Unterstützung starker regionaler und nationaler Partner wie Unilever Food Solutions, Weihe, BARLU und FrischDienstBerlin, ohne die das Ganze nicht möglich ist. Vielen Dank!“ so Daniel Schade, Vorsitzender des Vereins der Köche der Hauptstadt.

Grußwort von Frank-Walter Steinmeier zum Creative-Cup 2016 FUTURE FOR US Berlin-Brandenburg

steinmeier2

Frank-Walter Steinmeier, Bundesminister des Auswärtigen, Schirmherr des Creative Cup 2016 Future for us

Vor 15 Jahren hat der Verein der Köche der Hauptstadt den Creative-Cup ins Leben gerufen. Schon damals hatten junge Köchinnen und Köche aus der Region die großartige Gelegenheit, ihr Können vor einer fachkundigen Jury unter Beweis zu stellen. Der Creative-Cup war von Anfang an nicht nur die denkbar beste Vorbereitung auf die Facharbeiterprüfung, sondern erwies sich für die eine oder den anderen als kleines Karriere-Sprungbrett. Nicht wenige haben es von hier aus zur regionalen und Deutschen Jugendmeisterschaft geschafft.

Im 15. Jahr seines Bestehens darf sich der Creative-Cup über stetig wachsenden Zulauf freu-en. Über die Jahre hinweg haben sich angehende Restaurant- und Hotelfachkräfte zu den Jungköchen gesellt und dürfen ihre Fähigkeiten nun ebenfalls präsentieren. Nie zuvor war der Wettbewerb größer und vielfältiger. Wenn es solch eine schöne Initiative in meiner eigenen Jugend gegeben hätte, wäre ich vielleicht gar nicht auf die Idee gekommen, im Leben je etwas anderes zu tun, als mit Leidenschaft zu kochen.

Ich freue mich, wenn der Creative-Cup dazu beiträgt, dass junge Menschen Respekt und Wertschätzung für Ihre geleistete Arbeit erfahren, wenn er sie zusätzlich motiviert und darin bestärkt, ihre Leidenschaft zum Beruf zu machen. Ich drücke allen Finalistinnen und Finalis-ten deshalb kräftig die Daumen und wünsche ihnen von Herzen viel Erfolg beim Jubiläums-Cup 2016. Zugleich wünsche ich Organisatoren wie Teilnehmern zum diesjährigen Jubiläum alles Gute. Ich freue mich auf mindestens 15 weitere erfolgreiche Jahre, in denen wir noch viele junge Talente entdecken dürfen.

VKD auf der Grünen Woche

Vier Tage kochten Daniel Schade, Vorsitzender des Landesverbandes mit Philipp Schundau, auf der Grünen Woche in Halle 22a am Gemeinschaftsstand der BVE (Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie) und der BLL (Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V.). Besucht wurden beide beim Eröffnungsrundgang vom Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft Christian Schmidt, Oberbürgermeister Michael Müller, Präsident des Deutschen Bauernverbandes Joachim Rukwied und dem Ehrenvorsitzenden der BVE Jürgen Abraham (siehe Foto).

Internationale Grüne Woche 2016

Christoph Minhoff, Jürgen Abraham, Michael Müller, Joachim Rukwied, Christian Schmidt, Daniel Schade (v.l.n.r.)

Regionalität mit Pfiff stand auf der Speisekarte „Quer durch Deutschland“. Gerade auch unter dem Aspekt der Abfallvermeidung kochten sie mit prominenten Gästen wie Joachim Rukwied, Präsident des Deutschen Bauernverbandes oder Michael Sabet, Geschäftsführer der Firma Miasa für Safranprodukte. Nicht nur Präsidenten und Geschäftsführer standen den Köchen dieses Jahr zur Seite. Schüler von der 4. bis zur 7. Klasse kochten gemeinsam Tomatensauce und frische Pasta, welche selber mit Nudelmaschinen zusammen mit den Schülern auf der Messe hergestellt wurde.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers:

%d Bloggern gefällt das: