07.Mai 2019 Vorstandssitzung mit anschließender Jahreshauptversammlung 2019

Nach unserer Vorstandssitzung fand die Jahreshauptversammlung statt.

Der Rechenschaftsbericht wurde vom Vorsitzenden vorgetragen und der Schatzmeister dokumentierte den Kassenbericht. Danach teilte die Revisionskommission mit, das die Angaben der Richtigkeit entsprechen.

Mit allen anwesenden Mitgliedern wurde über die 30 Jahrfeier in 2020 gesprochen und um Unterstützung bei der Vorbereitung gebeten.

Im Anschluss haben wir bei einem Glas Wein oder Bier die von der Küche vorbereitete Gulaschsuppe gegessen und uns in kollegialem Kreis über Themen des Tages unterhalten.

Auch heute möchten wir uns wieder bei den Kollegen des Restaurant „Bertha und Carl“ der Sodexo Services GmbH, für die freundliche Unterstützung bedanken. (JH)

14.04.2019 Spargelschälmeisterschaft

Der Spargelschälwettbewerb am Sonntag, den 14.April 2019, auf dem Spargel- und Erlebnishof Klaistow war die Eröffnung zur Spargelsaison in 2019.

Mit der Beelitzer Spargelkönigin 2019 Kristin Reich und den Moderatoren von BB Radio wurde den Spargelschälwettbewerb unserer Köche vom Verein der Köche Potsdam und Umgebung e.V., dem Verein Berliner Köche von 1841e.V. mit Küchenmeisterinnung zu Berlin und unserem

Verein der Köche der Hauptstadt BERLIN e.V. eröffnet.

In mehreren Schäldurchgängen gelang es dem Kollege Arne Freiberg sich gegen die starke Konkurrenz durch zusetzen. Durch die Spargelkönigin wurde er zum besten Spargelschäler 2019 und damit zum Sieger zu erklären.

Nach dem erfolgreichen Spargelschälwettbewerb haben alle 31 Freunde der Weißen Zunft sich in einem Menü den „König der Gemüse“ schmecken lassen.

Wie jedes Jahr haben die Mitarbeitern der Buschmann & Winkelmann GmbH diesen Spargelschälwettbewerb organisiert. Dafür und für Ihre Gastfreundschaft bedanken wir uns recht herzlich. (JH)

Da hat sich was zusammengebraut

Pils, Weizen, Kölsch – kennt jeder. Aber was kann man mit den Grundzutaten des Brauers noch alles machen? Die Kenntnisse um Wasser, Gerste und Hopfen haben sich für die Mitglieder des Vereins der Köche der Hauptstadt massiv erweitert beim Besuch des Stone Brewing World Bistro  & Gardens Berlin. Bei der Führung durch die Anlage mit dem Braumeister wurde Lust auf mehr gemacht. Die Wissenslust wurde bei der anschließenden Verkostung gestillt. Berliner Weiße 4.2 zum Beispiel. Ja mehr Promille und intensiverer Geschmack, aber bitte ohne Sirup, mit den Original Lactobacilluskulturen von damals. Oder ein hopfiges IPA (Indian Pale Ale), Mit seiner herrlichen Geschichte, wo man über Briten schmunzeln darf. Zum Abgang gab es einen starken Zufallsfund der Brauer. Wohl in der Gründungsphase zu lange gearbeitet und nicht aufgepasst, weg schütten ging nicht, weil Zeit und Geld fehlten – ist jetzt eines der beliebtesten Biere der Brauerei und trägt den Namen „Arrogant Bastard“. Nicht jedes Craft Beer schmeckt jedem oder alles Allen, aber für jeden ist immer was dabei. Der Bandbreite sind keine Grenzen gesetzt da die Zutatenliste nur eine Grenze hat – die Kreativität des Brauers! (ds)

Weitere Infos unter: http://www.stonebrewing.eu/

04.April 2019 Vorstandssitzung

Heute hat sich der Vorstand zu seiner planmäßigen Vorstandsitzung getroffen. Eine gute Lösung haben wir erarbeitet, wie sich unserer Jugendwettbewerb, der Creativ Cup, weiter entwickeln wird. Die Jahreshauptversammlung im Monat Mai wurde vorbereitet und das 30jährige Bestehen unseres Hauptstadtköchevereins, in 2020, wurde besprochen. Probleme macht uns die EU Datenschutz Grundverordnung (DSGVO). Durch diese Verordnung ist es unmöglich an die Adressen der Mitglieder des Verein Berliner Köche 1841 mit Küchenmeisterinnung zu Berlin e. V. zu gelangen. Wir danken den Kollegen des Restaurant „Bertha und Carl“ der Sodexo Services GmbH, im Haus Mercedes – Benz Vertrieb Deutschland in Mühlenstraße 30, 10243 Berlin für die freundliche Unterstützung. (JH)

06.März 2019 1. Bowlingturnier der Hauptstadtköche

Heute haben die Vereinsmitglieder zum Kollegenabend ihr erstes gemeinsames Bowlingturnier absolviert. Dazu haben wir uns im SEZ an der Landsberger Allee getroffen. Nach einigen ProbeBowlingKugeln auf der gewöhnungsbedürftigen Anlage stellte sich sehr schnell raus wer am besten die 10 Pins umwerfen konnte. Es soll aber ein Geheimnis bleiben. Bis zum nächsten Bowlen können alle Teilnehmer noch trainieren. Wichtig heute war der Zusammenhalt und die Gespräche untereinander um unseren Verein weiter zu stärken. (JH)

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers:

%d Bloggern gefällt das: